Nächstes Konzert im Birdland59:

Freitag, 3. Juni 2016

Steffen Weber Quintett // Tipp

Den Tenorsaxophonisten Steffen Weber fasziniert am Jazz vor allem die Freiheit zu improvisieren und damit spontan zu entscheiden, was er spielt, wie er es spielt und mit welchem Feeling, welchem Ausdruck er das Gespielte interpretiert. Geprägt durch Vorbilder wie John Coltrane und Warne Marsh und nachhaltig beeinflusst vom rhythmischen und harmonischen Konzept der Tristano-Schule hat der Weinheimer Musiker längst zu einem bemerkenswert prägnanten Stil gefunden, der sein neuestes Projekt in einen modernen akustischen Jazz münden lässt und dabei teils traditionelle, teils kammer-musikalische Schwerpunkte zu setzen versteht.

Steffen Weber präsentiert mit seiner aktuellen CD "Sideline" ein komplett neues Programm, das fast ausschließlich Eigenkompositionen zu Gehör bringt, die das Mitglied der hr-Bigband den Musikern seiner Band geradezu auf den Leib geschrieben hat.

Die Band, das sind Christian Jaksjø aus Norwegen, ebenfalls Mitglied der hr-Bigband, ECHO Jazz-Preisträger Sebastian Sternal, Webers Studienkollege Arne Huber, der schon mit zahlreichen Jazzpreisen ausgezeichnet wurde und Axel Pape, Stipendiat der Villa Musica und der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz. Jeder für sich ein Könner seines Instruments, bilden sie zusammen ein Ganzes, das mit mehr als nur der Summe seiner Teile zu beeindrucken und Steffen Webers kompositorische Potentiale bis zur Vollendung auszuschöpfen weiß.

Steffen Weber (ts), Christian Jaksjø (tb), Sebastian Sternal (p), Arne Huber (b), Axel Pape (dr)

Einlass 19:30 // Konzertbeginn 20:30
Abendkasse // keine Reservierung